Aperture herunterladen

Affinity Photo ist eine Photoshop-Alternative für iPad, Mac und Windows. Mit einer gepflegten Schnittstelle, wie alle, die Apple uns gewohnt ist, ermöglicht Aperture uns, jedes Foto mit Tags und Alben zu katalogisieren. Darüber hinaus erkennt es automatisch die Gesichter von Menschen und katalogisiert sie, so dass es sehr einfach sein wird, Fotos derselben Person zu finden. Darüber hinaus können Sie dank der EXIF-Daten jedes Foto geotaggen und später die genaue Position auf einer Karte sehen. Etwas sehr Interessantes für Fotos, die während der Ausflüge gemacht wurden. – Fügt Unterstützung für iCloud Photo Sharing hinzu, einschließlich der Möglichkeit, Videos in geteilten Fotostreams zu posten und mehrere Abonnenten zu einem freigegebenen Stream beitragen zu lassen – Die Places-Funktion verwendet jetzt Apple Maps, um Fotostandorte anzuzeigen – Neue Integration mit SmugMug, mit Unterstützung für das Veröffentlichen und Synchronisieren von Galerien direkt auf ein SmugMug-Konto – Fügt Unterstützung für iOS 7-Kamerafilter hinzu, die auf Fotos angewendet werden, die von iOS-Geräten importiert wurden – Behebt ein Problem, das manchmal dazu führte, dass Retouch-Anpassungen nicht angewendet wurden. Exportierte Bilder – Behebt ein Problem, das dazu führen könnte, dass die Schwarzweißpunkte in Kurven bei Verwendung der Eyedropper-Tools falsch verschoben werden – Behebt ein Problem, das verhindert, dass Beschriftungsdaten beim Exportieren von Versionen einiger RAW-Dateitypen ordnungsgemäß eingebettet werden konnten – Verbessert die Zuverlässigkeit beim Hinzufügen von Namen zu Gesichtern – Behebt ein Problem, das dazu führen könnte, dass Aperture nach dem Anpassen eines sehr großen Panoramas hängen bleibt – Behebt ein Problem, das verhindern konnte, dass Speicherkarten oder Festplatten nach dem Import ordnungsgemäß ausgeworfen werden. Wenn Sie auf die Schaltfläche Elemente löschen – Verbessert die Zuverlässigkeit von Diashows auf einem 15″ Macbook Pro mit Retina-Display – Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass Miniaturansichten im iLife Media Browser falsch angezeigt werden – Videos mit einer Länge von bis zu drei Minuten können nun auf Flickr freigegeben werden – Beschriftungen statt Versionsnamen werden nun zwischen Aperture und Facebook für neu erstellte Alben synchronisiert – Verbessert die Zuverlässigkeit beim Drucken einer Light-Tabelle – Behebt ein Problem, das ein Problem verhindern könnte, das Foto-Stream – Enthält Stabilität und Leistungsverbesserungen Wenn ich sagte, Aperture war ein bisschen wie iPhoto, ich war nicht übertrieben. Diese neue Version enthält Faces, die beliebte Gesichtserkennungstechnologie, die in der letzten Version von iPhoto implementiert wurde. Aber Aperture geht einen Schritt weiter und enthält auch Places, eine weitere spezielle Technologie, die Ihre Bilder mithilfe der von einigen Kameras in Metadaten gespeicherten Informationen geolokalisiert. Ich muss jedoch sagen, dass diese Funktion nicht richtig funktionierte: Die Karte dauerte Jahre, um zu laden und Die Kontrollen waren überempfindlich – was die Kartennavigation zu einem echten Schmerz machte. Es verursachte sogar einen Programmabsturz beim Testen.

StuffIt Deluxe ist ein komplettes Komprimierungstool, das Dateien in Archive für eine bessere Verwaltung und Freigabe entführen und entpacken kann. Mit StuffIt Deluxe können Sie ganz einfach… digiKam Software Collection ist eine Bildbearbeitung und Fotoverwaltung. Aperture ist ein Java-Framework zum Extrahieren und Abfragen von Volltextinhalten und Metadaten aus verschiedenen Informationssystemen (Dateisysteme, Websites, Mailboxen, …) und den Dateiformaten (Dokumente, Bilder, …), die in diesen Systemen vorkommen. Das BorderFX-Plugin fügt Aperture eine Funktion hinzu, indem Sie ihren Bildern gut aussehende Rahmen hinzufügen können. Das Plugin ist jedoch einfach zu installieren… Blende könnte definiert werden als “iPhoto auf Steroiden”. Es ist ein kompletter Foto-Organizer und Betrachter, einfach genug für den Amateur, aber mit den leistungsstarken Tools, die jeder fortgeschrittene Benutzer benötigen würde. Darüber hinaus verfügt es über eine komfortable Schnittstelle, die kaum ein paar Minuten braucht, um sich daran zu gewöhnen. Aperture ist eine ausgezeichnete Fotoanwendung, daran besteht kein Zweifel. Aber in gewisser Weise fühlte ich mich enttäuscht, als ich diese neue Version testete.

Ich erwartete mehr Bearbeitungs- und Zeichenwerkzeuge und – warum nicht – Unterstützung für Ebenen und Masken. Ich fand die Kontrollen unbequem und schwer zu handhaben, und mein Gesamteindruck war ein der Enttäuschung.